About Queen Mum

Warum Queen Mum? Den Spitznamen verdanke ich meinem Mann, der gegenüber seinen Mitarbeitern immer so nette Synonyme für „meine Frau“ findet (er scheint häufiger von mir zu sprechen und will sie dann wohl nicht langweilen…). Manchmal bin ich auch „die Heimleitung“! Die lieben Kollegen haben das übernommen, und wenn ich zu Veranstaltungen einen Backstage-Pass kriege, steht da auch schon mal drauf: Queen Mum – Access All Areas! Mein heimlicher Traum ist es, irgendwann mit genau diesem AAA-Pass Robbie Williams gegenüberzustehen – der wird Augen machen!

Falls Ihr wissen wollt, wie ich aussehe: Das da unten bin alles ich. Nicht so wirklich fotogen, irgendwie gucke ich auf Fotos immer eher … doof? … aber du müsst Ihr jetzt durch!

img_6781

Ich mag: Sushi, Schokolade (sieht man), Milchkaffee, Kochen, Technik mit einem angebissenen Apfel drauf, Reisen, Taschen, Interior-Design, Kino, Freunde, Zuverlässigkeit

Ich mag nicht: Fleisch, Alkohol in größeren Mengen, schlechtes Wetter (aka Winter), Ungerechtigkeit, Unpünktlichkeit, strenge Gerüche

Ich wünsche mir: Natürlich Weltfrieden, außerdem Gesundheit für mich und alle meine Lieben, und dass endlich mal jemand kalorienfreie Schokolade erfindet!

Übrigens betreibe ich seit fast 6 Jahren auch einen Foodblog, auf dem ich vor allem vegetarische Rezepte poste, meistens ziemlich gesund (manchmal auch mit viel Schokolade), vor allem lecker und mit wenig Aufwand zu kochen. Wenn Ihr mich mal auf meinem Foodblog besuchen wollt, klickt einfach auf diesen Link www.aufgegabelt.wordpress.com. Wenn Ihr „aufgegabelt foodblog“ in Euren Browser eingebt, findet Ihr mich auch relativ schnell.

Advertisements