Advent, Advent- (k)ein Lichtlein brennt?

Advent, Advent- (k)ein Lichtlein brennt?

IMG_2245.jpg

Sicher geht es nicht nur mir so, dass am Jahresende der Bär steppt… Alle, wirklich alle meine Kunden finden noch einen klitzekleinen Etat in irgendeiner Schreibtischschublade, hätten gern einen Text an die lieben Geschäftspartner zum Jahresende oder wenigstens eine Weihnachtskarte – natürlich originell! – oder, oder, oder… Ich will nicht meckern, letztlich ist das ja mein Business, aber kann man das nicht anders verteilen? Ich fände  mal eine Weihnachtskarte im August originell, aber mich fragt ja keiner.

Read more

Buchtipp und schnelle Apfel“butter“

Buchtipp und schnelle Apfel“butter“

IMG_2206.jpg

„Hi, mein Name ist Queen Mum und ich bin ein Bücherjunkie!“ – Hi, Queen Mum!“ Soweit zu den Geständnissen… Wenn ich bei meiner Berufswahl noch ein WENIG cleverer gewesen wäre, wäre ich heute Lektorin oder sowas ähnliches. Literaturagentin? Buchhändlerin? Ich finde Lesen toll, und das kleine Problem, dass ich nicht den ganzen Tag mit einem Buch in irgendeiner Ecke sitzen kann, habe ich elegant gelöst, indem ich schon vor vielen Jahren (genau genommen ziemlich bald nach der Markteinführung des MP3-Players) angefangen habe, Hörbücher zu hören – natürlich parallel zu den Büchern, die ich abends noch im Bett lese.

Read more

Restauranttipp: ‚Münsters‘ in Leipzig

Restauranttipp: ‚Münsters‘ in Leipzig

Bild 21.11.16 um 16.58.jpg

Am vergangenen Wochenende war ich mal wieder in Leipzig unterwegs. Nette Menschen hatten uns eingeladen, und wir waren zum ersten, aber sicher nicht zum letzten Mal im Restaurant „Münsters“ in Gohlis. Schon beim Betreten des Gastraumes setzt der Wohlfühlfaktor ein: Backsteinwände, gepflegt eingedeckte Holztische ohne viel Schnick und Schnack, ein Flaschenkronleuchter und überall große Tafeln mit dem Weinangebot erwarteten uns. Read more

hCG-Stoffwechselkur – Ich hab’s ausprobiert (und überlebt)!

hCG-Stoffwechselkur – Ich hab’s ausprobiert (und überlebt)!

IMG_2069.jpg

Um ganz ehrlich zu sein, gehörte ich auch immer zu den Leuten, den Diäten verteufelt haben. Nicht, dass ich es mir leisten könnte – ich habe die Gene meiner Mutter, mehr sag ich nicht. Nach der Geburt meiner beiden Kinder war es vorbei mit der Figur, will sagen, ich hätte mich nicht mehr zu einer Ballettklasse anmelden können. Mit Mitte 30 gelang es mir mit Hilfe von Weightwatchers, ziemlich schlank zu werden – aber da war ich 35 und bin außerdem fast jeden Tag joggen gegangen…. Über die Jahre habe ich es dann wieder schleifen lassen, und heute bin ich wieder genau da, wo ich damals angefangen habe. Das mit dem Joggen hat sich wegen einer Hüftgelenksarthrose leider auch erledigt, aber trotzdem oder deswegen muss jetzt mal wieder was passieren!


Als Start meines neuen Abnehmprogramms habe ich mir was echt Gemeines ausgesucht: Die hCG-Stoffwechselkur nach Anne Hild.

Read more

Was denn noch? – Ein Plädoyer für mehr Zufriedenheit

Was denn noch? – Ein Plädoyer für mehr Zufriedenheit

DSCF3174.jpg

Wenn man sich mal einen Moment Zeit nimmt, die Welt um sich herum zu betrachten, stellt man ganz schnell fest, wie gut es einem geht.

Mal ganz abgesehen vom Weltfrieden, den es meiner Meinung nach niemals geben wird, solange es Religionen gibt, und vom Hunger in der Welt, der niemals aufhören wird, solange – was? Solange die einen Menschen die anderen ausbeuten und ihnen ihre Bodenschätze stehlen, weil wir in der First World unbedingt jedes Jahr ein neues iPhone brauchen (und da nehme ich mich nicht aus!)? Also abgesehen von solchen globalen Problemen, zu denen ich auch den Regierungswechsel in den USA zähle (wer weiß, vielleicht hat sich das mit der Welt dank „Präsident“ Trump eh bald ganz erledigt…), welche Probleme haben WIR denn? Also wir hier ganz konkret, jeder einzelne?

Read more

Noch’n Blog? Haste sonst nix zu tun?

Noch’n Blog? Haste sonst nix zu tun?

IMG_2051.jpg

So, Ihr Lieben, nachdem ich mit meinem ersten Post ja recht abrupt hier eingestiegen bin, will ich mir jetzt doch mal ein wenig Zeit nehmen, um mich anständig vorzustellen: Mein Name ist Marion, ich bin im September 50 geworden und habe seitdem das Gefühl, ich müsse das mit Euch teilen. Also, das GEFÜHL, bzw. Nicht-Gefühl, wenn man plötzlich zur Generation 50+ gehört. Es verändert sich nämlich erst mal nicht allzu viel! In der Werbung haben die Best-Ager immer ein paar graue Haare und – wie ich finde – viel mehr Falten als ich 😉 Aber ich schätze mal, das kommt noch (das mit den Falten, die Haare werden natürlich gefärbt!!!). Und: Doch, zu tun habe ich schon genug, aber ich blogge einfach gern! Read more

Hilfe, ich bin ein Best-Ager!

Hilfe, ich bin ein Best-Ager!

IMG_2083.jpg
Neulich hatte ich Geburtstag. Das erwähne ich jetzt nicht, um noch ein paar Glückwünsche abzugreifen, sondern weil es ein großer, runder und – nach Auffassung der Allgemeinheit – LEBENSVERÄNDERNDER Geburtstag war:
„Hi, mein Name ist Queen Mum und ich bin fünfzig.“ – „Hi, Queen Mum!“
Soweit das Geständnis. Freundliche, mir wohlgesonnene Zeitgenossen sagen an der Stelle immer: „Man sieht Dir Dein Alter gar nicht an!“ Danke, Ihr Lieben – Ihr seht mich ja nur selten am frühen Morgen. Und auch, wenn ich mich vielleicht faltentechnisch einigermaßen gut gehalten habe, ist doch die Diskrepanz zwischen dem, was in meinem Kopf stattfindet, zu dem, was ich im Spiegel sehe, gewaltig. Innen drin bin ich nämlich ziemlich genau dreißig Jahre alt. An manchen Tagen verwegene fünfundzwanzig, an manchen erwachsene fünfunddreißig. Irgendwo um diesen Zeitpunkt herum ist meine Selbstwahrnehmung stehen geblieben. Vielleicht ist ja das auch der Grund, warum wir unseren Kindern manchmal peinlich sind: Wir sehen alt aus, und benehmen uns dabei so, wie wir uns fühlen: relativ jung.

Read more